..:: start seite :: hints & links :: foto ::..

roadside-usa logo


Analog Fotografie
Diafilme sind in den USA eigentlich relativ teuer und auch nicht überall erhältlich. Generell kann man auch sagen, dass Filmmaterial in Nationalparks wesentlich teuerer ist. Bildausarbeitung hingegen ist wiederum relativ billig. In fast jedem Supermarkt gibt es einen Fotoshop, der zwischen 1 Stunde und 1 Tag die Filme entwickelt und die Papierbilder liefert. Achten Sie auf "specials" - größerer Formate ( z. B. Western, 9 x 15 ) und / oder ein zweiter Satz Abzüge ( double ) kosten oft nur eine Kleinigkeit mehr.

Eine CD mit den Urlaubsfotos ist auch eine Variante. Filmentwicklung und CD - das geht aber nur, bevor der Film geschnitten wird, also bei der Erstausarbeitung. Später ist es auch noch möglich, ist aber wesentlich teurer.

"halbdigitale" Fotografie
Will man dann anschließend Negative oder Positive einscannen, kommt man um einen vernünftigen Scanner nicht herum. Wir benutzen dazu einen SuperCoolscan 5000ED + SF210 Feeder von Nikon.
Leider hat Nikon 2008/2009 sowohl die Scannerproduktion als auch den Softwaresupport (Treiber + Firmware) eingestellt. Den letzten verfügbaren Twain Treiber gab es als 32-bit Version für Windows Vista. Nikon verweist - was ich für so eine Marke extrem schwach finde - auf Software von Drittanbietern wie Silverfast, Vuescan, etc. Dank einigem Zeitaufwand und Google haben wir eine Möglichkeit gefunden, den Twain Treiber auch unter Win7 zum Laufen zu bringen.  Und so geht's ... 

Wir wurden gefragt, warum wir mit der veralteten und nicht so komfortablen Nikon Scan Software arbeiten. Dafür gibt es einen guten Grund: wir speichern das Scanergebnis nicht als TIFF sondern als NEF und das bedeutet, wir haben dasselbe Dateiformat wie bei unserer Nikon D700 und bearbeiten die NEF-Dateien mit CameraRaw.

Digital Fotografie
Hier sei zu erwähnen, dass Speicherkarten (CF, SDHC,...) in den USA (Wal*Mart, BestBuy, BigK, Target...) gleich teuer bzw. teurer sind als bei uns in Europa (Preisbasis 2009, 2010). Die Preise für Kamera, Objektive oder Zubehör sind ebenfalls nicht wesentlich günstiger. Und spätestens bei einem Defekt wird das eventuelle "Schnäppchen" dann richtig teuer. Wenn schon nicht beim lokalen Händler einkaufen, dann zumindestens in der EU - Stichwort: Garantieabwicklung.



© 2001-2017 by roadside-usa.com